Start Länder Wirtschaft Spaniens

Wirtschaft Spaniens

143
0
Wirtschaft Spaniens
Wirtschaft Spaniens

Spanien hat eine gemischte kapitalistische Wirtschaft, die in Europa an fünfter Stelle steht. Nach Angaben der Weltbank ist das Land eine einkommensstarke Volkswirtschaft.

Der Dienstleistungssektor trägt rund 70% zum BIP des Landes bei, gefolgt von Industrie (14,1%), Baugewerbe (9,9%) und Landwirtschaft (4,5%). Der spanische Tourismussektor steht weltweit an zweiter Stelle, und der Hauptsitz der Welttourismusorganisation befindet sich in Madrid. Das Land ist einer der größten Produzenten von Wein und Olivenöl.

Wirtschaft Spaniens
Wirtschaft Spaniens

Die Arbeitslosenquote des Landes lag 2017 bei 17,2%. Spanien ist ein Spitzenproduzent für erneuerbare Energien und der größte Produzent von Windenergie in Europa. Das Land verfügt über das größte Hochgeschwindigkeits-Schienennetz in Europa mit einer Länge von 2.174,80 Meilen und ist damit das zweitgrößte der Welt. Spaniens Hochgeschwindigkeitszug ist der schnellste der Welt, während der japanische Schnellzug und der französische TGV auf den Plätzen zwei und drei liegen. Barcelona ist seit 2006 Gastgeber des Mobile World Congress. Spaniens nominales BIP für 2018 wird auf 1,360 Billionen US-Dollar geschätzt, wobei das Pro-Kopf-BIP voraussichtlich 29.800 US-Dollar erreichen wird. Die Weltgesundheitsorganisation stufte das spanische Gesundheitssystem an siebter Stelle der Welt ein. Die Gesundheitsversorgung ist für alle spanischen Staatsbürger kostenlos, ebenso wie die Bildung für Kinder im Alter von sechs bis 16 Jahren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here