Start Länder Was ist die Hauptstadt von Brasilien

Was ist die Hauptstadt von Brasilien

192
0
Was ist die Hauptstadt von Brasilien
Was ist die Hauptstadt von Brasilien

Brasilia ist seit 57 Jahren die Hauptstadt Brasiliens. Es wurde am 21.April 1960 gegründet. Dies macht Brasilia im Vergleich zu den meisten brasilianischen Städten zu einer relativ jungen Stadt. Was war jedoch die Hauptstadt Brasiliens, bevor Brasilia die Hauptstadt wurde?

Was ist die Hauptstadt von Brasilien
Was ist die Hauptstadt von Brasilien

Die Geschichte von Rio de Janeiro als Sitz der Macht

Rio de Janeiro ist bekannt für seine Strände und für den Karneval. Es ist auch eine antike Stadt, die 1565 gegründet wurde. Es gibt jedoch noch etwas anderes, für das Rio de Janeiro gutgeschrieben wird, das aber nicht oft bekannt ist. Diese Stadt hat für einen Großteil ihrer Geschichte als Sitz der Macht fungiert. Es begann als Hauptstadt des Kapitäns von Rio de Janeiro. 1763 war Rio de Janeiro die Hauptstadt der portugiesischen Kolonie Brasilien. Die Geschichte von Rio de Janeiro als Sitz der Macht würde hier nicht enden.

Der portugiesische Königshof hatte den größten Teil seiner Geschichte seinen Machtsitz in Lissabon. In den letzten 14 Jahren der Kolonialisierung Portugals beherbergte Brasilien jedoch vorübergehend den portugiesischen Königshof. Zwischen 1808 und 1822 war der portugiesische Königshof in Rio de Janeiro zu Hause. Die portugiesische Monarchie in Rio de Janeiro wird 1822 durch die brasilianische Monarchie ersetzt. Dies ist das Jahr, in dem Brasilien ein unabhängiges Land wurde. Rio de Janeiro war bis 1960 die Hauptstadt Brasiliens.

Geographie von Rio de Janeiro

Um zu verstehen, warum Rio de Janeiro die Hauptstadt Brasiliens war, muss die Geographie verstanden werden. Insbesondere die Geographie der Bevölkerung. Die Lage von Rio de Janeiro in Brasilien liegt an der Atlantikküste.

Die höchste Konzentration der brasilianischen Bevölkerung befindet sich in der Nähe der Atlantikküste. Als Rio de Janeiro die Hauptstadt Brasiliens war, lebten hier der größte Teil seiner Bevölkerung, Ressourcen und wirtschaftlichen Aktivitäten. Die relative Lage von Rio de Janeiro ist im Vergleich zu anderen Gebieten an der Atlantikküste Brasiliens etwas zentral.

Damals galt der Standort Rio de Janeiro als logische Wahl, je nachdem, wo der größte Teil der brasilianischen Bevölkerung lebte. Heute konzentriert sich die Mehrheit der brasilianischen Bevölkerung auf die Atlantikküste. Im Landesinneren leben jedoch mehr Menschen. Rio de Janeiros Position als Hauptstadt Brasiliens spiegelte die geografische Verteilung der brasilianischen Bevölkerung während eines Großteils seiner Geschichte wider.

Pläne, die Hauptstadt zu verlegen

Für einen Großteil der brasilianischen Geschichte war die Rede davon, die Hauptstadt Brasiliens weiter ins Landesinnere zu verlegen, weg von der Küste. Es wurde ein Vorschlag für den Bau einer neuen Hauptstadt gemacht.

Die neue Hauptstadt würde in einer zentraleren Region im Landesinneren Brasiliens gebaut. Der Name der vorgeschlagenen Hauptstadt sollte Brasilia sein. Der Grund für einen solchen Vorschlag war, die Hauptstadt in einer weniger entwickelten Region abseits der Gebiete mit hoher Bevölkerungsdichte zu platzieren. Dieser frühe Vorschlag wurde nie angenommen. Der Grund war die Auflösung der damaligen Generalversammlung – Kaiser Pedro I.

1889 endete die Zeit, in der Brasilien von einer Monarchie regiert wurde. Brasilien wurde eine Republik. Um eine Republik zu werden, wurde eine Verfassung ausgearbeitet. In der Verfassung war eine Klausel über eine neue Hauptstadt enthalten. Nach dieser Klausel muss die Hauptstadt Brasiliens von Rio de Janeiro an einen Ort weiter im Landesinneren verlegt werden, wo sie eine relativ zentrale Lage hätte. Die Idee war, die Hauptstadt in eine neutralere Region zu legen

Juscelino Kubitschek de Oliveira wurde 1956 der 21. Präsident Brasiliens. Er würde die Verlegung der Hauptstadt Brasiliens sowie den Bau der neuen Hauptstadt fordern. Kubitschek würde dies mit der Überlegung tun, dass die brasilianische Verfassung besagt, dass die Hauptstadt Brasiliens an einen zentraleren Ort verlegt werden sollte. Für die neue Hauptstadt wurde ein Standort im brasilianischen Bundesstaat Goias ausgewählt.

Der Stadtplan der neuen Hauptstadt würde als“Pilotplan“ bezeichnet. Der Grundriss der Stadt hat die gleiche Form wie ein Vogel oder ein Flugzeug. Der brasilianische Architekt / Stadtplaner Lucio Costa war für die Gestaltung des Layouts von Brasilia verantwortlich. Der brasilianische Architekt Oscar Niemeyer entwarf viele der Gebäude in Brasilia. Am 21. April 1960 wurde Brasilia die Hauptstadt Brasiliens.

Geographie von Brasilia

Brasilia liegt im zentralen Westen Brasiliens. Diese Stadt liegt im brasilianischen Hochland. Bevölkerungswachstum und Wirtschaftswachstum sind in den Innenregionen Brasiliens zu verzeichnen. Mehr Menschen sind ins Landesinnere gezogen, wie Mato Grosso und Goias. Goias wurde als Standort für den Bau der Hauptstadt Brasiliens ausgewählt.

Die Stadt Brasilia ist Teil eines eigenen Bundesdistrikts, ähnlich wie Washington DC, in den Vereinigten Staaten von Amerika. Die Verlegung der Hauptstadt Brasiliens nach Brasilia spiegelt den Wunsch wider, die Hauptstadt an einen zentraleren Ort zu verlegen. Es spiegelt auch das Bevölkerungswachstum des Landesinneren Brasiliens wider.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here